Die ultimative Route 66 Roadtrip Erfahrung - Ein unvergessliches Abenteuer! - Op jück un zu Huss (2024)

Hallo ihr Reiseliebhaber, endlich darf ich euch von meiner ultimativen Route 66 Roadtrip Erfahrung berichten! Als waschechte Rheinländerin ist es ein großer Schritt, das gemütliche Europa zu verlassen und die unbändige Weite der USA zu erkunden. Aber ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, als den historischen Highway 66 entlang zu cruisen.

Diese ikonische Reise führte mich durch das Herz Amerikas, durch unendliche Wüsten, vorbei an knarrenden Schildern der 50er-Jahre Diners, unter dem prächtigen Himmel der Prärie. Es war ein Abenteuer, das jegliches Vorstellungsvermögen übertrifft und das ich am liebsten mit euch teilen möchte.

Ich weiß, einige von euch haben bereits meine Reisen in andere amerikanische Traumziele verfolgt. Vielleicht erinnert ihr euch an meine Begegnung mit der berühmten Hollywood Prominenz? Oder an mein luxuriöses Leben in Beverly Hills? Doch nichts kann die authentische Schönheit und den unverfälschten amerikanischen Spirit der Route 66 toppen.

Die Erfahrung, die Wüste von Arizona zu durchqueren, die neonblinkenden Hotels in New Mexico, der Geschmack von All-American-Dinern, und schließlich das faszinierende Ende der Reise in Santa Monica… Ja, Leute, das war wild! Für mich hat sich ein persönlicher Traum erfüllt. Der perfekte Mix aus Abenteuer, Nervenkitzel und Entspannung.

Bevor wir nun in diese aufregende Reise entlang der Route 66 starten, lasst uns einen Abstecher zu den schon erkundeten Orten machen. Ob es die berauschende Cajun-Küche in New Orleans ist oder das entspannte Island-Life in Key West, jedes Erlebnis hat seine eigene Geschichte. Und ich hoffe, dass dieser Roadtrip euch ebenso bereichern wird, wie er es für mich getan hat.

Jetzt schnallt euch an, dreht das Autoradio auf und lasst uns dieses unvergessliche Abenteuer starten!
##Der Beginn der Reise: Vorbereitung auf den Route 66 Roadtrip

Sofern du denkst, Roadtrip – das bedarf keiner großen Vorbereitung, hast du vermutlich noch nie einen Roadtrip durch die USA und insbesondere entlang der Route 66 geplant. Das ist mehr als nur ein kleiner Ausflug aufs Land, es ist eine Reise durch verschiedene Zeitzonen, Klimazonen und Kulturen. Und es erfordert eine gute Planung, wenn du das Meiste aus dieser Erfahrung herausholen möchtest.

Stelle sicher, dass du genug Zeit eingeplant hast. Die Route 66 erstreckt sich über etwa 3.940 Kilometer und du willst definitiv nicht durch sie hindurch rasen. Ich habe mir drei Wochen Zeit genommen und selbst das hat sich manchmal gehetzt angefühlt. Bedenke auch, dass du wahrscheinlich noch mehr Kilometer zurücklegen wirst, wenn du Abstecher zu nahegelegenen Attraktionen machst, was du definitiv solltest.

##Eintauchen in die Historie der legendären Route 66

Ganz ehrlich, der Reiz der Route 66 liegt nicht nur in den weiten Landschaften und kitschigen Diners. Es ist die Historie, die diese Straße so faszinierend macht. Ursprünglich 1926 als einer der ersten durchgehenden Highway der USA ausgewiesen, wurde sie im Laufe der Jahre zum Symbol des Freiheitsdrangs und der westwärts gerichteten Expansion der Amerikaner. Verpass auf keinen Fall die vielen kleinen Museen entlang der Strecke, die liebevoll die Geschichte der „Main Street of America“, wie die Route 66 auch genannt wird, pflegen.

##Top Landschaften und Sehenswürdigkeiten entlang der Route 66

Was die Route 66 besonders macht, ist die unglaubliche Vielfalt an Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Von den Wolkenkratzern Chicagos, durch weite Maisfelder, über die majestätischen Plateaus von Arizona bis hin zur quirligen Küste von Santa Monica – es ist ein echtes Spektakel. Einige meiner Highlights waren der Petrified Forest Nationalpark, das malerische Städtchen Oatman mit seinen freilaufenden Eseln und die Neonlichter von Las Vegas, das technisch nicht auf der Route liegt, aber einen Abstecher wert ist!

##Kulinarische Highlights und authentische Diner-Erlebnisse

Amerika ist ein Schmelztiegel, und das spiegelt sich in seinem Essen wider. Jeder Staat der Route 66 hat seine eigenen kulinarischen Spezialitäten und es lohnt sich, diese zu probieren. Einige meiner Favoriten waren der Deep-Dish Pizzakuchen in Chicago, der sogenannte „Horseshoe“ – ein offenes Sandwich, überhäuft mit Pommes und Käsesauce – in Illinois und natürlich ein saftiges Steak in Texas. Und es gibt nichts Authentischeres (und Gemütlicheres!), als diese Gerichte in einem der zahlreichen Retro-Diners entlang der Route zu genießen.

##Tipps zu Unterkünften und Schlafplätzen entlang der Route

Unterkünfte gibt es in allen Formen und Größen entlang der Route 66. Von luxuriösen Hotels in großen Städten bis zu charmanten Motels und Bed & Breakfasts in kleineren Orten. Ein paar meiner Favoriten waren das historische El Rancho Hotel in Gallup, New Mexico, das gemütliche Big Texan Motel in Amarillo, Texas und natürlich das berühmte Madonna Inn in Kalifornien, das du sehen musst, um es zu glauben!

##Nützliche Ratschläge und Tipps für die Route 66 Reise

Abschließend einige nützliche Tipps, die dir helfen könnten. Vergiss nicht, dass du dich in sehr unterschiedlichen Klimazonen bewegst und pack dementsprechend ein. Auch solltest du stets genug Wasser und Snacks im Auto haben, vor allem in den trockeneren, abgelegeneren Teilen der Route. In Sachen Navigation: Ein GPS ist natürlich hilfreich, aber ein guter alter Reiseführer oder eine Straßenkarte der Route 66 hat mir oft besser geholfen, da viele Teile der originalen Route nicht mehr im GPS verzeichnet sind.

##Zusätzliche Reiseoptionen: Kombinieren Sie Route 66 mit anderen Highlights

Und zu guter Letzt: Du bist schon mal in den USA, warum also nicht das Abenteuer mit anderen einzigartigen Erfahrungen verbinden? Beispielsweise einem Abstecher zum spektakulären Grand Canyon, einer Tour durch die faszinierenden Nationalparks von Utah oder einem Stadtausflug nach San Francisco oder New York? Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Wohl gemerkt, die Route 66 ist mehr als nur eine Straße. Sie ist eine Reise durch die Zeit, ein Stück Geschichte zum Anfassen und ein Fenster in die Seele Amerikas. Also pack deine Taschen, stell deine Lieblings-Roadtrip-Playlist zusammen und mach dich bereit für ein unvergessliches Abenteuer!

Die ultimative Route 66 Roadtrip Erfahrung - Ein unvergessliches Abenteuer! - Op jück un zu Huss (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: The Hon. Margery Christiansen

Last Updated:

Views: 5761

Rating: 5 / 5 (50 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: The Hon. Margery Christiansen

Birthday: 2000-07-07

Address: 5050 Breitenberg Knoll, New Robert, MI 45409

Phone: +2556892639372

Job: Investor Mining Engineer

Hobby: Sketching, Cosplaying, Glassblowing, Genealogy, Crocheting, Archery, Skateboarding

Introduction: My name is The Hon. Margery Christiansen, I am a bright, adorable, precious, inexpensive, gorgeous, comfortable, happy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.